Funkspruch

Baggerarbeiten Barhöft & Darßer Ort

Nachschlag zu den Baggerarbeiten: Barhöft Hafen Nach Barhöft ist die Rinne und das Becken nun auf 4 m Tiefe freigebuddelt, und wer dort Lust auf etwas TrimmDich verspürt, sollte den Treppenaufstieg auf den ehemaligen Wachturm antreten. Der Blick über den Bodden, die vielen Untiefen, Stralsund und die Ostsee ist beeindruckend.

Es lebe die Windstatistik!

Laut Revierführer Ostsee, herrschen im Mai vor Sandvik / Öland folgende Windstärken: 0 Bft: 8 % 1-3 Bft: 74% 4-5 Bft: 16 % 6-7 Bft: 3 % Ideale Windbedingungen um zum erstenmal in der Ostsee zu segeln. Ideal auch, wenn man noch Erfahrungen mit seinem schwimmenden Haus sammeln will, ideal auch für langkielige Oldtimer, die nicht rückwärts fahren.

Platz ... ist doch für alle da!

Ahoi, hier in Schweden im Mai, gibt es wirklich viel Platz. Eigendlich sind die Häfen noch leer. Nun ist es im Mai 2015 aber so, dass recht viel Wind herrscht. Es fängt meist morgens so mit 3-4 Bf an und steigert sich bis frühen Nachmittag auf eher 5 – 6 Bf mit Böen 7-8 Bf. Kommen dann noch die dicken schwarzen Wolken über den Himmel geschossen, merkt man die Anspannung

Doppelt gemoppelt oder Fehlinvestition ....

Doppelt gemoppelt oder Fehlinvestition … Ein spannender Aspekt beim Umzug auf ein Boot ist eindeutig die Frage:” Wieviel Zeugs hab ich, und wieviel davon passt noch aufs Boot?” Die Erkenntnis ist leider erschreckend, der “zivilisierte” Mensch besitzt sehr viel. Vorallem sehr viel doppelt: alt und neu, praktischer und weniger praktischer, modern und altbachen, vorsichtshalber noch eins mehr, man weiß ja nie …. . Dabei ist der gemeine Segler an sich

Neues Web-Design für mobile Geräte

Ade, Du altes Design. Seufz, es gefiel mir gut. Aber moderne Zeiten erfordern halt auch immer ein mitgehen mit der Technik. Smartphones, Eierpads & Mini-Läppis brauchen eine schlankere Struktur bei den Internetseiten, als der gute alte Rechner. Und so ist das …   … neue Web-Design, für mobile Geräte ganz prächtig geeignet.    Klick auf “Start”   Optimiert und ohne Schnickschnack, so präsentiert sich der Blog der SY Safari von