Die Burg, der Bärlauch und zwei Leuchttürme

Hammerhavnen auf Bornholm

Nur mal ganze 5 sm von Hasle Richtung Norden und schon legen wir in

04_hammerhavnen
Hammerhavnen

Hammerhavnen an. Mit Westwind 4 Bft in Böen 6 Bft, baut sich vor der Einfahrt eine steile Welle auf. Die Einfahrt erscheint schmal. Durch das Nadelöhr einfädeln ist spannend. Laut tosend draussen, Wellen, die gegen die Mole branden, dann ein Sog – Fahrt kommt ins Schiff und …

…. Ruhe. Klasse!

Im Hafen liegt man an der Mole. Maximal 8 Boote haben dort Platz. Päckchen liegen wird sportlich. Aber jetzt im Mai ist noch nicht viel los.

„Die Burg, der Bärlauch und zwei Leuchttürme“ weiterlesen

Ankunft Bornholm West: Hasle und der echte Bornholmer

04_Bornholm_Karte
Bornholm West ist links …

Haltet Euch in Bornholm an der Ostseite auf. Ist schöner und einladender:“ – Nachdem Bornholm nur eine Zwischenstation sein sollte, haben wir sonst keine weiteren Informationen besessen.

Wegen den vorherrschenden Windrichtungen und unserem Ausflug rund um das Sperrgebiet, landeten wir aber doch auf der Westseite von Bornholm. In Hasle. Laut Hafenhandbuch einer der drei größeren Häfen. In Wirklichkeit aber doch recht klein. Bis 10m Länge findet der Schiffer Platz im Yachthafen, der Rest (in unserem Fall 2) muß an die Mole im ersten Becken.

„Ankunft Bornholm West: Hasle und der echte Bornholmer“ weiterlesen

Barth – die Vinetastadt am Bodden / Ostsee

Vineta? Das Atlantis des Nordens!

Eine reiche, wohlhabende Stadt, die im frühen Mittelalter wegen Hochmut, Verschwendung und sittlichem Verfall schwuppsdiwupps weg war. Vom Meer verschluckt. Wie das sagenumwobende Atlantis. Gezieltes Sturmhochwasser, von den Göttern geschickt. … Eine Wasserfrau hat es vorhergesagt ….

Oder aber, nagte wie an vielen anderen Hochkulturen einfach der Zahn der Zeit. Aufschwung -Blüte – Sicherheit – Unaufmerksamkeit – Vergessenheit – Vergangenheit. (Mehr Infos über Vineta bei Wikipedia)

Je weniger der Mensch weiß, desto phantasievoller wird die Geschichte ausgeschmückt. Und so ranken sich viele Sagen, Geschichten, Bücher, Lieder um Vineta. Selbst Nils Holgerson und die TV-Serie „Küstenwache“ kam an der versunkenen Stadt Vineta vorbei. „Barth – die Vinetastadt am Bodden / Ostsee“ weiterlesen

Isle of Wight: Rückblick und der letzte Rest Fotos

Die Sonne kommt, das Wasser glitzert und das Leben auf dem Boot rückt näher. Viel ist geschehen über den Winter:

Der Re-Fit ist abgeschlossen, Funkerzeugnisse erhalten, gefühlt tausend Verstau-Taschen aus alten Tüchern und Pullovern genäht, warme Fleckenteppiche aus T-Shirts und Jeans gewoben, Kram sortiert, Schiff eingeräumt, einiges wieder ausgeräumt, Wohnung gekündigt, nochmals Kram sortiert, alle Unterlagen zwecks Versicherungen nochmals gecheckt und vieles endgültig gekündigt. Wieder Zeugs sortiert – unglaublich, was der Mensch so alles ansammelt – und bei der Gelegenheit über Bilder und Prospekte von der Isle of Wight gestolpert. „Isle of Wight: Rückblick und der letzte Rest Fotos“ weiterlesen

Die Cinque Terre – Malerische 5 Dörfer an der ligurischen Küste in Italien

Griaß di, Servus und MoinMoin

Berge & Meer, das ist eine Kombination die es erstmal zu toppen gilt.

Zum Beispiel mit Bergen, Meer & gutem Essen, oder Berge, Meer, gutes Essen & wärmende Herbstsonne,

oder Berge, Meer, gutes Essen, wärmende Herbstsonne und italienische Gastfreundschaft ….

Italien – von den Göttern geküßt,

„Die Cinque Terre – Malerische 5 Dörfer an der ligurischen Küste in Italien“ weiterlesen

Der Rilke-Weg am Golf von Triest: Kreidefelsen, Meer & Wandern

Servus, Griaß di und MoinMoin,

wo ein schöner Fleck Erde mit gemäßigtem Klima, da findet sich auch immer Prominenz aus Geschichte und Kultur. Und wo so ein Wichtiger länger weilt, da gibt es dann Jahrzehnte später ein Denkmal oder so. Manche Größen bekommen aber was viel Großartigeres. Etwas, was auch latente Kulturbanausen zum begeistern bringt ….. ein Weg.

 Der Rilke Weg am Golf von Triest:

Kreidefelsen, Meer & Wandern im Friaul

Mitten in der italienische Region Friaul – zwischen Grado und Triest – schlängelt sich knappe 4 km lang der Rainer-Maria-Rilke-Weg durch das regionale Naturschutzgebiet. Von Sistiana immer entlang des Meeres bis zum Schloß Duino in Duino. Immer hoch über den weißen Kreideklippen mit einer genialen Aussicht. „Der Rilke-Weg am Golf von Triest: Kreidefelsen, Meer & Wandern“ weiterlesen

Triest: Barcolana, Musik-Event und historisches Flair

 Wer von der Barcolana begeistert ist, der kommt um Triest kaum herum. Triest? Das ist nicht schön, dreckige und laute Hafenstadt – so unsere ersten Infos. Das mag für den schnellen Betrachter und Freund von kitschigen Italienmotiven zutreffen. Wer aber mit Zeit und offenen Augen reist, entdeckt das andere Triest. Das pulsierende, das authentische, das Triest mit den vielen Facetten …

Triest:
Barcolana, Musik-Event &
historisches Flair

…. in Triest steppt der Bär … „Triest: Barcolana, Musik-Event und historisches Flair“ weiterlesen

Isle of Wight # 5: Hippies, Royals, Dschungel & ein Raketenstart

Ich liebe Geschichte. Also nicht so die Details, die in der Schule gelernt werden, eher so die spannenden Geschichten, die nicht überall stehen. Diese „Weißt Du eigendlich, daß .. – Geschichten“. Die Isle of Wight hat gaaaanz viel Historie, man stolpert von Schloß zu Herrenhaus zur Burg und über Bunker. Aber die Inselbewohner sind auch sehr relaxed und eine gewisse Schludrigkeit bei der Gartenpflege läßt eher auf Frankreich, denn auf England schließen. Das läßt Raum für mehr Geschichten ….

6 Highlights auf der Isle of Wight

„Isle of Wight # 5: Hippies, Royals, Dschungel & ein Raketenstart“ weiterlesen