Legastheniker- / Englischverbuxler-Drama beim Funkzeugnis SRC/LRC …

Legastheniker haben Probleme mit der Umsetzung der gesprochenen in geschriebene Sprache!

… Achtung: Der Text wurde am 10.2.15 korrigiert!

Pan Pan, Pan Pan, Pan Pan – klingt einfach, ist schnell zu analysieren und man schreibt, wie man spricht.   Pan Pan ist der Anfang einer Dringlichkeitsmeldung. Dringend = Urgency. Hat mit Ördschensi rein gar nichts zu tun. Kommt aber im Unterricht und in der Prüfung gefühlt alle 87 Sekunden dran. „Legastheniker- / Englischverbuxler-Drama beim Funkzeugnis SRC/LRC …“ weiterlesen

Vom Schiff auf die Straße: Wärme schenken

Ahoi, wer im Januar aufmerksam durch die boot in Düsseldorf gelaufen ist, dem fiel der kleine Stand gleich am Eingang Nord fast gar nicht auf. Ein Stand bei dem …

abgelegte Wassersport-Bekleidung

für bedürftige und auf der Strasse lebende Menschen

gesammelt wurde.  Dabei ist die Idee so großartig. Wasserdicht und schützend: Die ideale Bekleidung bei Schietwetter und eine kleine Hilfe für die Obdachlosen im Winter.

„Die kleine Idee“ brachte im Januar immerhin 170! Regenjacken und Hosen aus Seglerbeständen zusammene. Ein zweites Leben für die Segelklamotten und Schutz vor dem Winterwetter für Obdachlose.  Eine einfache Idee mit großer Wirkung.

Wir, als „Auswärtige“ boot Besucher, hatten unsere abgelegte Segel-Kleidung leider nicht dabei, und bestimmt ging es vielen Besuchern so. Aber 2015 gibt es ja eine Neuauflage der „Kleinen Idee“.

 

Vom Schiff auf die Straße:  … und Wärme schenken!

 

Und darum bitten auch wir alle boot Besucher 2015: Kruschtet mal Eure Schapps und Eure Schränke durch. Vergeßt nicht die alten Segeltaschen. Schaut im Keller und auf dem Dachboden … Bestimmt findet Ihr das eine oder andere Ölzeug, daß Ihr nicht mehr anzieht. Nehmt es mit auf die Wassersportmesse und gebt es ab.

 

Vom Wasser auf die Strasse
Vom Wasser auf die Strasse – Alle Details bei Klick aufs Bild

 

Übrigens:

Segelbekleidung für Obdachlose …

funktioniert auch anderorts. Überall in Deutschland gibt es Menschen auf der Straße die sich über eine wetterschützende Jacke freuen. Wer also nicht in Düsseldorf auf der

boot, Stand EN 01, Eingang Nord

vorbeikommt, der bringt seine Funktionskleidung ins städtische Obdachlosenheim, zur Obdachlosenhilfe, zur Caritas oder anderen Hilfsorganisationen. Im Internet vernünftig suchen, gibt die Garantie, daß die Sachen auch richtig ankommen.

PS: Auch Ski-Anoraks, Mützen und Handschuhe sind dort willkommen. Sooooo viele werden es Euch danken.

Hier noch ein klitzekleiner Verbesserungsvorschlag für die Organisatoren von „Vom Wasser auf die Straße„: Gebt doch auf der Internetseite auch eine Adresse an, wo man die Sachen hinschicken kann. Ich bin mir sicher, daß viele noch gut erhaltene Jacken auf dem Postweg kommen.

 

Für´s Logbuch:

lighthouse_Smut-Rosa  Eine großartige Idee, die „kleine Idee“,
denn Wärme brauchen wir alle.

 

Deshalb: Gebt Eure gebrauchte Funktionskleidung den Menschen,
die sie zu schätzen wissen!

 

 

Und wer neues Ölzeug kaufen möchte, findet hier bei Smutje Rosa eine Zusammenfassung.

                                                                            bis dann …. Ulli & Michl